Projekt Digitalien: YouSpin getestet

Heute habe ich im Rahmen vom Projekt Digitalien die App YouSpin getestet. Endlich. Ich habe die App schon ewig auf dem Handy, aber wie es so oft ist: Irgendwie war nie die richtige Zeit oder das richtige Objekt da. Heute schon: Ich habe eine Tasse aus dem Schaufenster genommen, mit der App rundum einige Fotos gemacht – und das Ergebnis lässt sich hier einbetten und mit der Maus drehen. Dafür, dass das nur die kostenlose Variante ist, finde ich die App nicht schlecht. In der kostenpflichtigen Variante ist noch deutlich mehr möglich, beispielsweise ein nachträgliches Editieren. Die App lässt sich sicherlich gut einsetzen, wenn beispielsweise medizinische Geräte oder technische Details gezeigt werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.