Stella hat dank Brand Eins eine Nähmaschine

Stella und ihre Nähmaschine
Stella und ihre Nähmaschine

Es ist fast vier Jahre her, dass ich als ehrenamtliche Reporterin bei Village Africa in Yamba, Tansania gearbeitet habe. Dort habe ich Stella getroffen, ein Hausmädchen. Ich habe sie interviewt für die Mikroökonomie in Brand Eins. Sie sagte, ihr größter Wunsch sei eine eigene Nähmaschine, um das Geld für den Schneider zu sparen. Nach dem Druck des Artikels meldete sich eine Leserin, die ihre Nähmaschine Stella schenken wollte. Der Transport nach Tansania wäre aufwändig gewesen, eventuell wäre eine Zollgebühr angefallen. Brand Eins hat daraufhin kurzerhand die Nähmaschine versteigert und das Geld Village Africa überwiesen. Die NGO hat es dem Hausmädchen ausbezahlt – und jetzt hat Stella eine Nähmaschine!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.