Neuer Artikel auf aktiv-online.de
Neuer Artikel auf aktiv-online.de

In zehn Minuten wieder einen vollen Kühlschrank haben, ohne vor die Haustür zu müssen. Lebensmittel vor der Tonne retten – und dabei Geld sparen. Biokost direkt vom Bauern nach Hause bestellen. Umweltfreundlicher Unverpacktes einkaufen. Wie das geht.

Zu voll und zu eng während der Corona-Pandemie, zu viel Plastik, aber zu wenig bio und regional – es gibt viele gute Gründe, manchmal nicht im Supermarkt einzukaufen. Neue Angebote für den Kauf von Lebensmitteln bringen den Markt ordentlich in Bewegung. Eine kleine Auswahl und was die einzelnen Dienste zu bieten haben, zeigen wir hier:

Lebensmittel vor der Tonne retten und dabei sparen

Wem Lebensmittelverschwendung ein Graus ist, der sollte sich die App Too good to go einmal ansehen. Nach eigenen Angaben retten mit ihr in Deutschland fünf Millionen Menschen Lebensmittel aus 6.800 Cafés, Supermärkten oder Bäckereien. Über die App sehen Nutzer, wo in ihrer Nähe zu welcher Uhrzeit Lebensmittel, die übrig sind, angeboten werden. Der Kauf findet ebenfalls über die App statt, der Käufer muss die Ware nur rechtzeitig abholen. Weil die Brote, das Gemüse oder ganze Mahlzeiten sonst weggeworfen würden, gibt es sie über die App günstiger. Für 4 Euro bekommen Käufer so in ihre Überraschungstüte beispielsweise schon ein Brot, mehrere Brötchen und auch noch ein Stück Kuchen. Mit dabei sind auch Läden in kleineren Städten – beispielsweise in Erfurt, Baden-Baden oder Gütersloh. Allerdings gilt: Je größer die Stadt, desto mehr Auswahl gibt es.

Lebensmittel, deren Mindesthaltbarkeitsdatum kurz vor dem Ablaufen ist, kann man übrigens unter anderem auch online bei Sirplus kaufen. Das Unternehmen bietet sogar Aboboxen an. Praktisch: Wer in Berlin ist, kann auch einfach in einen der sechs Läden gehen. Ähnliche Angebote gibt es beispielsweise in Köln bei The Good Food oder in Münster bei der Fairteilbar .

Den vollständigen Artikel liest du bei meinem Kunden Wirtschaftszeitung-AKTIV.

Lebensmittel online bestellen: Einkaufsalternativen zum Supermarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

%d Bloggern gefällt das: