Blog

Bettina fotografiert
Bettina fotografiert

Ich liebe meine Arbeit als Verbraucherjournalistin. Aber manchmal möchte ich über Dinge schreiben, die meine Kunden und ihre Leser nicht interessieren. Dann ist es toll, wenn man ein Blog hat. Denn dort kann man schreiben, was man will – und so lange man möchte. Ich blogge darum auf mehreren Seiten:

Hier auf Wirtschaft verstehen! geht es um meinen Beruf. Es geht um unfaire Honorare, manchmal merkwürdige Pressestellen und darum, was ich als Verbraucher im Alltag erleben.

Auf Fit für Journalismus schreibe ich mit Timo Stoppacher über das Leben als freier Journalist: „Bürogemeinscahft – pro & kontra“ und „Wie macht man eBooks?“ sind nur zwei von vielen Themen, die wir für Einsteiger, Aufsteiger und Umsteiger behandeln.

Op jück ist kölsch und heißt so viel wie „unterwegs sein“. Auf opjueck.de geht es dementsprechend um meine große Leidenschaft, das Reisen. Aber opjueck.de ist mehr als ein Reiseblog. Vielmehr fließen dort auch verbraucherjournalistische Aspekte ein. Außerdem ist dieses Blog meine experimentelle Spielwiese für onlinespezifische Darstellungsformen. Was ich dort ausprobiere, kann ich meinen Seminarteilnehmern beibringen.

Noch jung ist das Blog Essen ist toll. Während sich immer mehr Menschen vegan und vegetarisch ernähren stehe ich dazu: Ich mag Fleisch. Und nicht nur das. Essen ist für mich mehr als Nahrungsaufnahme, es hat mit Genuss zu tun. Darum geht es in diesem Blog um alles rund ums Essen – nur Rezepte wird es hier höchstens in Ausnahmesituationen geben.

Meine Blogs in den Medien:

Blog des Monats bei gasprofi24.de
Amis verschieben Dom nach Müngersdorf (Xtra, 24. Juni 2015)
Peinlicher Werbepatzer: Amis verschieben Dom nach Müngersdorf (Express, 25. Juni 2015)
„Der Müngersdorfer Dom“ auf 17:30 SAT1 NRW:

Mein Foto im TV
Mein Foto im TV

Dom versetzt: Werbefirma blamiert sich mit Landkarte (rp-online.de, 28. Juni 2015)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.