Die kleinen Probleme mit der großen Digitalisierung

Nicht ganz einfach, die Sache mit der Digitalisierung

Die Corona-Krise hat eines gezeigt: Wenn wir wollen, können wir Digitalisierung. Quasi aus dem Stand. Dass das nicht ganz ruckelfrei läuft, war vorherzusehen und hat sich auf vielerlei Ebenen gezeigt: Die Unternehmensserver einiger Firmen hatten Probleme mit den vielen Fernzugriffen, das Öffnen einer Excel-Datei dauert dann schon mal Minuten. Viele Arbeitnehmer mussten ihre privaten Handynummern für Kooperationspartner, Vorgesetzte, Kunden freigeben – und werden jetzt auch zu Unzeiten angerufen. Und längst nicht jeder weiß, was sich bei einer Videokonferenz gehört – und was man gefälligst unterlassen sollte. Aber darum soll es in diesem Artikel gar nicht gehen.  Vielmehr ist mir eine Sache passiert, von der ich nie gedacht hätte, dass sie

App im Test: Adobe Premiere Clip

Fotos und Videos auswählen

Wer auf dem iPhone ein kurzes Video schneiden möchte, ist meiner Meinung nach mit iMovie sehr gut bedient. Allerdings kann es ja auch sein, dass man mit iMovie nicht zurecht kommt oder keinen großen Wert darauf legt, beispielsweise Titel oder Übergänge zu gestalten. Dann gibt es eine ganz gute App-Alternative, und zwar Adobe Premiere Clip. Sie läuft auch auf Android-Geräten. Die App ist kostenlos. Für diejenigen, die ganz schnell ein Video erstellen möchten, gibt es nämlich die Möglichkeit, das automatisch geschehen zu lassen. Dazu klickt man unter Projekte zunächst rechts oben das Pluszeichen, erlaubt dann den Zugriff auf die Bilder auf dem iPhone und wählt die entsprechenden Video Bilder aus.

Objektive fürs Smartphone

Objektive

Fisheye oder Tele – für Smartphones gibt es einige zusätzliche Objektive. Ihr Vorteil: Sie sind klein und leicht und man kann die Handykamera dadurch besser nutzen. Ihr Nachteil: Einige sind für ganz spezielle Smartphones gebaut. Kauft man wie in meinem Fall ein neues, kann man mit dem alten Zubehör nichts mehr anfangen. Es gibt aber auch Objektive, die modellunabhängig sind. Smartphone-Objektive von Rollei Natürlich war es auf der Photokina, wo ich das erste Mal Objektive fürs Smartphone sah. Das ist tatsächlich schon einige Jahre her. Ich hatte von Rollei ein Set bestellt, das es heute so nicht mehr gibt: Teleobjektiv plus Fisheye-Objektiv plus Mini-Stativ sowie Halterung. Damit war ich super-zufrieden,