Objektive fürs Smartphone

Objektive
Objektive

Fisheye oder Tele – für Smartphones gibt es einige zusätzliche Objektive. Ihr Vorteil: Sie sind klein und leicht und man kann die Handykamera dadurch besser nutzen. Ihr Nachteil: Einige sind für ganz spezielle Smartphones gebaut. Kauft man wie in meinem Fall ein neues, kann man mit dem alten Zubehör nichts mehr anfangen. Es gibt aber auch Objektive, die modellunabhängig sind.

Natürlich war es auf der Photokina, wo ich das erste Mal Objektive fürs Smartphone sah. Das ist tatsächlich schon einige Jahre her. Ich hatte von Rollei ein Set bestellt, das es heute so nicht mehr gibt: Teleobjektiv plus Fisheye-Objektiv plus Mini-Stativ sowie Halterung. Damit war ich super-zufrieden, so lange ich das iPhone 4 hatte. Dummerweise passt das Zubehör aber nicht mehr zum neuen Gerät – weil dieses wieder einmal andere Maße hat. Dieses Problem hat man in der Regel mit jedem Zubehör und als Verbraucher finde ich das ziemlich ärgerlich. Aber es lässt sich wohl nicht ändern.

Heute gibt es dieses Rollei-Paket wie gesagt nicht mehr, sondern ein verbessertes Tele und ein Fisheye einzeln – beispielsweise bei Amazon:


Werbelink

Werbelink

Kurz nachdem ich das neue Handy hatte, sah ich bei Groupon eine Aktion: Tele, Weitwinkel und Fisheye als drei in zwei mit Magnethalterung. Es war günstig, ich hab’s bestellt – und dabei übersehen, dass mein Handy gar nicht aus einem Material ist, an dem ein Magnet haften würde. Das war zwar im Prinzip nicht schlimm, denn mitgeliefert wurden selbstklebende Metallringe, die man an der Handyrückseite befestigt. Das sah allerdings nicht besonders schön aus. Außerdem war der Vorteil der Objektive gleichzeitig ihr Nachteil: Sie sind so klein, dass sie in die Hosentasche passen. Sie sind aber auch so klein, dass es ausgesprochen fisselig ist, sie anzubringen. Ich hatte sie auf einem Städtetrip dabei, seither verstauben sie aber in der Technikkiste. Bei diesen von Groupon verkauften Objektiven war ich außerdem nicht besonders zufrieden mit der Qualität.

Das eine Foto entstand in Chicago, das andere in Brügge.

Im Moment habe ich darum gar keine Zusatzobjektive. Ich las aber neulich eine Rezension, von der ich nicht sicher bin, ob sie gekauft war. Sonst würde ich sie hier nennen. Aber vielleicht bestelle ich mir diese Objektive demnächst – und stelle sie in einigen Wochen hier vor, wenn ich eine eigene Meinung dazu habe.

BettinaBlass

Wirtschaftsjournalistin, Dozentin für Internetthmen und Buchautorin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: