Verbraucherjournalistische Themen mit Nutzwert

Damit Ihren Lesern ein Licht aufgeht

Verbraucherthemen aus den Ressorts private Finanzen, Immobilien und digitales Leben nutzwertig aufbereiten, das ist das Ziel des Journalistenbüros von Bettina Blaß, Wirtschaft verstehen! Schließlich soll der Leser die komplexen Sachverhalte des Alltags durchschauen, um eigenständig die richtigen Entscheidungen zu treffen. Sie interessieren sich für eine Übersicht meiner aktuellen Kunden?

Aktuelle Artikel:
Obst & Co: Einfach zugreifen?
(Wirtschaftszeitung AKTIV, 24. Juni 2017)

Fremde Früchte einsammeln: Dafür gibt es ein paar Regeln

Personenversicherungen sind ein heißes Thema
(FAZ Hochschulanzeiger 2/2017)

Die Digitalisierung hat längst auch die Versicherungsbranche erreicht. Allerdings sind nicht alle Angebote für jeden Verbraucher sinnvoll. Timo Voß, Berater beim Bund der Versicherten, erklärt im Interview, wo die Grenzen von Online-Versicherungsmaklern und Apps liegen.

Kurztrip auf See
(Verbraucherblick 6/2017)

Mini-Kreuzfahrten auf Nord- und Ostsee

Sportlich erholen
(Verbraucherblick 06/2017)

Krankenkasse gibt Zuschuss für Aktivreisen

Passt der Job zu mir?
(Verbraucherblick 5/2017)

Stellenanzeigen richtig lesen

In Feierlaune
(Verbraucherblick 5/2017)

Volksfeste, Konzerte und Weihnachtsmärkte

Gemeinschaftlicher Wille
(Verbraucherblick 5/2017)

Berliner Testament sichert Partner ab

Baukredit: Wie man bei der Anschlussfinanzierung viel Geld sparen kann
(aktiv-online.de, 22. Mai 2017)
Nach zehn Jahren kann man einen Baukredit kündigen. Das lohnt sich derzeit sehr, weil die Zinsen so niedrig sind. Die Anschlussfinanzierung bei der bisherigen Bank machen? Kann man, muss man aber nicht! Worauf man dabei alles achten muss.

Internt-Backup für Notfälle
(Wirtschaftszeitung AKTIV, 27. April 2017)

Was man tun kann, damit bei Web-Accounts nichts anbrennt.

Im Urlaub unters Messer
(Verbraucherblick 4/2017)

Vielleicht gibt es im Heimatland keine gute medizinische Versorgung – oder sie ist ganz einfach zu teuer. Die Gründe für eine medizinisch veranlasste Reise in ein an- deres Land sind vielfältig. Die Konsequenzen jedoch nicht immer absehbar.

Jahrzehnte im Job: Wie die Digitalkompetenz mitwächst
(JOURNAL DJV-NRW 2/2017)

Noch zehn, vielleicht 15 Jahre bis zur Rente. Eigentlich ist man im Journalismus oder der PR ganz zufrieden. Sicher, es hat sich viel getan in der Branche. Aber muss man das alles können, um bis zum Ende des Berufslebens dabei bleiben zu können? Neben der Frage, wie man im Journalismus Fuß fasst (siehe „Abgründe und Leuchttürme. Wie gut bereitet das Volontariat auf den Beruf vor?“), ist diese Phase eine besonders entscheidende.

Abgehoben
(Verbraucherblick 4/2017)

Digitalisierung verändert Flugreisen