#rp19 – same same but different?

Ganz hinten

Was mich an der Republica in Berlin jedes Jahr am meisten fasziniert, ist, dass man unter 8000 Menschen über so viele stolpert, die man kennt. Manche sieht man nur aus der Ferne, andere trifft man ständig. Bei Dritten weiß man über Twitter, dass sie da sind – um sie persönlich zu treffen, muss man aber doch einige Anstrengungen unternehmen. Und schließlich gibt es die, die man genau einmal sieht, und dann nicht mehr. Die Menschen und die Begegnungen machen für mich einen ganz wichtigen Teil der Republica aus. Hier gibt es Kolleg*innen, die ich nur auf dieser Veranstaltung sehe, quasi einmal im Jahr. Andere habe ich seit Jahren nicht gesehen,

Social Media Marketing: „Zahl’ doch einfach mit einem Tweet“ – oder so

Pay with a Post

Geschickt finde ich, was das Land Baden-Württemberg und Mercedes-Benz auf der Republica als Social media Marketing machten, um wahrgenommen, ihre Botschaften ins Web hinausposaunt zu bekommen. Sehr geschickt! Denn um ehrlich zu sein: Wer würde sich auf einer Konferenz, auf der es um Virtual Reality, 3D, die Zukunft der digitalen Gesellschaft und viel neuen heißen Scheiß geht, freiwillig mit Baden-Württemberg auseinandersetzen? Zwar glaube ich, dass das die meisten Standbesucher so auch nicht getan haben, aber immerhin haben sie die Botschaft des Ländles unter ihre Follower getragen: It’s cool man! Denn wer am Stand Baden-Württembergs einen Tweet, Facebook- oder Instagrampost abgesetzt und bwjetzt erwähnt hat, hat ein Getränk frei auf die