Verbraucherjournalistische Themen mit Nutzwert

Damit Ihren Lesern ein Licht aufgeht

Verbraucherthemen aus den Ressorts private Finanzen, Immobilien und digitales Leben nutzwertig aufbereiten, das ist das Ziel des Journalistenbüros von Bettina Blaß, Wirtschaft verstehen! Schließlich soll der Leser die komplexen Sachverhalte des Alltags durchschauen, um eigenständig die richtigen Entscheidungen zu treffen. Sie interessieren sich für eine Übersicht meiner aktuellen Kunden?

Aktuelle Artikel:

Das neue Hören
(DJV-NRW Journal 6/2018)

Smartspeaker eröffnen neue Möglichkeiten für Medien und Pressestellen

Im Notfall gut versorgt
(Frankfurter Allgemeine Hochschulanzeiger 2018)

Wer als Student allein lebt und bei Krankheit oder nach einem Unfall Unterstützung im Haushalt benötigt, kann diese bei der Krankenkasse beantragen.

Podcast im Lokalen: Audioformate im Internet boomen
(Vor Ort NRW 5/2018)

Podcasts sind wieder angesagt, und der Trend setzt sich offenbar auch im Lokalen fort: Podcaster sind nicht nur in Düsseldorf erfolgreich, sondern auch in Köln und anderswo. Produzenten klassischer Audio-Produktionen haben zwar einen kleinen Wissensvorsprung, aber dank geringer Hürden wagen auch immer mehr Neulinge den Einstieg in die Welt des Podcastings.

Dubai: Stadt der Superlative
(Verbraucherblick 5/18)

Das höchste Hochhaus der Welt, die größte Shopping-Mall überhaupt oder der Star Taiba, mit knapp 64 Kilogramm der schwerste Goldring weltweit – Dubai übertrumpft den Rest der Welt in vielen Dingen. Und es kommen immer neue Rekorde dazu. Die Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist eine Mischung aus Asien, 1001 Nacht und Europa, aus Islam und westlichen Lebensgewohnheiten. Und diese Mischung macht die Metropole so faszinierend.

Pflege 4.0r
(Verbraucherblick 5/2018)

Die Probleme mit alten oder gar hochbetagten Menschen, die allein leben, sind immer wieder dieselben: Senioren vergessen häufig zu trinken, Medikamente werden nicht rechtzeitig eingenommen und dann sind da noch die Stürze. Ist niemand da, der hilft, kann ein solcher Sturz böse Folgen haben. Doch die moderne Technik hält längst auch in der Pflege Einzug. Intelligente Sensoren können in diesen und ähnlichen Situationen künftig Abhilfe schaffen.

Phishing-Schutz: So erkennt und behandelt man betrügerische E-Mails
(Wirtschaftszeitung AKTIV, 24. Mai 2018)

Phishing-Mails, mit denen Gauner an Ihre Passwörter und andere Daten wollen, sind heute oft nicht mehr von seriösen zu unterscheiden – zumindest nicht auf den ersten Blick. Experten-Tipps, wie man sich am besten schützt.

Facebook & Co: Welche Regeln sollten für politische Werbung im Internet gelten?
(Media Policy Lab, 7. Mai 2018)

Für Irland ist der 25. Mai 2018 ein wichtiger Tag. Dann nämlich gibt es dort ein Referendum: Die Bürgerinnen und Bürger sollen darüber abstimmen, ob Schwangerschaftsabbrüche künftig legal sein sollen oder nicht. Bisher ist dort eine Abtreibung nur erlaubt, wenn das Leben der Mutter in Gefahr ist. Liz Carolan beschäftigt sich mit dem Referendum besonders intensiv. Genauer gesagt: Mit den verschiedenen Parteien und Organisationen, die versuchen, die Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger durch politische Werbung zu beeinflussen.

Anschlussfinanzierung richtig planen
(Der freie Zahnarzt, Mai 2018)

Läuft die Zinsbindungsfrist aus, müssen sich Eigenheimbesitzer um ein neues Darlehen kümmern.Dabei kann man ordentlich Geld sparen, wenn man sich früh genug kümmert.

MCB18: Smarte Regulierung – Für mehr Transparenz in den Algorithmen der Internetplattformen
(mabb, Mai 2018)

„Wenn die Informationen, die verbreitet werden, vergiftet sind, ist es auch die Demokratie“, sagte Dipayan Ghosh zur Eröffnung des Programms der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) im Rahmen der MEDIA CONVENTION Berlin (MCB). Ghosh, der unter US-Präsident Barack Obama und später für Facebook gearbeitet hat, beschäftigt sich gemeinsam mit seinem Kollegen Ben Scott von der New America Foundation mit den Technologien, die hinter Internet-Propaganda stehen. Bei der MCB berichtete er in der Session „Failure by design! How the digital advertisement industry drives the info sphere“ von ihren Erkenntnissen, und auch davon, wie sich Facebook in den vergangen Jahren verändert hat: Die Nutzerzahlen seien linear gestiegen, der Umsatzzuwachs jedoch exponentiell. Grund dafür sei die Möglichkeit, Werbung gezielter auf die Mitglieder des sozialen Netzwerks zuzuschneiden – und das wiederum ist nur möglich durch Algorithmen.

Instant Payment: Das bringen uns die SEPA-Echtzeitüberweisungen
(Wirtschaftszeitung AKTIV, 24. April 2018)

Wer heute Geld überweist, kann davon ausgehen, dass die Summe morgen beim Empfänger auf dem Konto ist. Von Werktag zu Werktag zumindest. Bald geht das viel schneller. Nämlich in wenigen Sekunden – rund um die Uhr, quer durch Europa.

Von Panne bis Unfall
(Verbraucherblick 4/2018)

Vielleicht verliert nur der Reifen Luft, möglicherweise wird man aber auch in einen Unfall verwickelt: Mit dem Mietwagen im Urlaub ist man selten gefeit vor Ärger. Manchmal hat man die Straßenvorschriften des Reiselandes nicht gekannt und missachtet – manchmal kann man aber gar nichts dafür. Doch mit dem Mietwagen- verleiher, der Polizei und eventuell Versicherungen muss man sich dann trotzdem auseinandersetzen. Was Sie bei Ärger mit dem Mietwagen am besten tun und wie Sie zu Ihrem Recht kommen, erklärt verbraucherblick.

Leinen los!
(Verbraucherblick 4/2017)

Beim Thema Kreuzfahrt denken viele Deutsche noch immer an das Traumschiff, das in den 1980ern über die Meere schipperte und als Straßenfeger im Fernsehen lief. Damals war eine Schiffsreise für viele noch unerschwinglich. Heute gibt es ein breites Angebot für fast jeden Geschmack. Und auf vielen Schiffen geht es größtenteils deutlich lockerer zu als damals auf der MS Berlin. Kein Wunder, dass Kreuzfahrten sich großer Beliebtheit erfreuen. verbraucherblick gibt Spartipps und erklärt wichtige Begriffe für Einsteiger