Verbraucherjournalistische Themen mit Nutzwert

Damit Ihren Lesern ein Licht aufgeht

Verbraucherthemen aus den Ressorts private Finanzen, Immobilien und digitales Leben nutzwertig aufbereiten, das ist das Ziel des Journalistenbüros von Bettina Blaß, Wirtschaft verstehen! Schließlich soll der Leser die komplexen Sachverhalte des Alltags durchschauen, um eigenständig die richtigen Entscheidungen zu treffen. Sie interessieren sich für eine Übersicht meiner aktuellen Kunden?

Aktuelle Artikel:

Schäden in der Mietwohnung

(Verbraucherblick, April 2019)

Ein gutes Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter ist wichtig. Doch das Miteinander kann sich schnell ändern – manchmal, ohne dass eine der beiden Parteien wirklich etwas dafür könnte. Ein Feuer oder ein Rohrbruch können eine Wohnung zum Beispiel schnell ungemütlich bis unbewohnbar machen. Dann geht es um die Frage der Schuld und letztlich, wer dafür haftet und zahlt. Oder genauer gesagt: Um die Frage, welche Versicherung für den Schaden aufkommt.

Wie Kreditkarten das Leben erleichtern

(MeinKoelnBonn.de, 3. April 2019)

Im Internet oder auf Reisen sind Kreditkarten schon lange als Zahlungsmittel nicht mehr wegzudenken. Doch auch im Alltag bieten sie mehr Vorteile, als viele denken. Besonders die Zusatzleistungen können ihren Preis wert sein: Es lohnt sich, einen Blick in die Vertragsbestimmungen zu werfen.

Vorab reservieren: Das hat in Restaurants und bei Sehenswürdigkeiten seine Tücken

(Wirtschaftszeitung AKTIV, 5. März 2019)
Einige Museen, Sehenswürdigkeiten und Restaurants sind so gefragt, dass sie um Vorabkasse oder Reservierung bitten. Dadurch fallen lästige Wartezeiten weg. Sich derart festzulegen, hat aber auch Nachteile.

Internetsicherheit: Schwachstelle Mensch
(Der freie Zahnarzt 2/2019)

Datenklar im Nahbereich. Kennen Sie den Begriff „social Engineering“? Falls nicht, oder falls Sie ihn für eine Berufsbezeichnung für Ingenieure halten, sollten Sie weiterlesen.

Schwachstelle Mensch

(Verbraucherblick 2/2019)
Haben Sie schon einmal den Begriff Social Engineering gehört? Falls nicht, oder falls Sie ihn für eine Berufsbezeichnung für Ingenieure halten, sollten Sie jetzt unbedingt weiterlesen. Denn Social Engineering geht jeden an, denn jeder kann Opfer dieser manipulativen Methode von Betrügern werden. Und wer nicht damit vertraut ist, kann schnell viel, vielleicht sogar sehr viel Geld verlieren. Der Fall des hessischen Schülers, der Anfang 2019 massenhaft Daten von Politikern und Prominenten zusammengetragen und veröffentlicht hat, zeigt, wie aktuell die Thematik ist.

Fulda: Barock & Genuss
(Verbraucherblick 2/2019)

Fulda ist bekannt für seine vielen Kirchen und die gut erhaltenen Barockgebäude im Zentrum der Stadt. Doch die hessische Stadt hat mit ihrer zentralen Lage in Deutschland noch einiges mehr zu bieten: Im Sommer werden Musicals aufgeführt, teils sogar draußen und vor historischer Kulisse. Wer zusätzlich zur Kultur auch Natur erleben will, der muss nur wenige Kilometer ins Umland fahren. Diese Ausflüge lassen sich übrigens hervorragend mit Genuss verbinden.

Gefahr im Netz
(DJV-NRW Journal 1/2019)

Gerade Journalistinnen und Journalisten müssen besonders auf Sicherheit achten.

Gute Vorsätze: Wie man seine Ziele erreicht
(aktiv-online.de, 9. Januar 2019)
Mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport treiben und Co.: Oft verlaufen gute Neujahrsvorsätze schnell wieder im Sand. Dabei ist ein gutes Gelingen gar nicht so schwierig. Wir haben eine Expertin um Tipps gebeten.

Alle Fünfe
(Verbraucherblick 1/2019)

Hauptstädte rund um die Ostsee

Regeln für die Krankmeldung
(Verbraucherblick 12/2018)

Zu krank zum arbeiten

Fünf Reiseziele in Bayern
(Verbraucherblick 12/2018)
Natur und Kultur jenseits von München

%d Bloggern gefällt das: