Augmented Reality in der Kommunikationsbranche

Der Begriff Augmented Reality ist mir das erste Mal vor vielen Jahren bei einer Kunstausstellung in Köln-Ehrenfeld begegnet: Wer sich dort eine entsprechende App herunterlud, konnte mithilfe seiner Smartphone-Kamera sehen, welche virtuellen Kommentare andere Besucher zu den Kunstwerken hinterlassen hatten. Ich schrieb 2010 einen Beitrag fürs journal NRW über die so genannte erweiterte Realität. Das nächste Mal stolperte ich über AR, wie Augmented Reality abgekürzt heißt, beim Elektrischen Reporter. Irgendwie erwartete ich immer, dass Augmented Reality mit einem großen Boom die Masse erreichen würde, doch es kam anders:

Weiterlesen

Mein Besuch auf der IFA

Ich bin nicht gerade dafür bekannt, ein Verweigerer zu sein, wenn es um neue Technik geht. Eher im Gegenteil: Wir haben einen Saugroboter, ich trage ein Fitnessarmband, mit Smartphone und Tablet blogge ich von unterwegs, fotografiere und filme. Gerne setze ich das Handy auch als Fernbedienung ein, um Video on Demand zu nutzen oder Musik zu streamen. Trotzdem oder gerade deswegen fand ich die Internationale Funkausstellung in Berlin nicht so überzeugend wie viele Kollegen. Gelohnt hat sich der Besuch aber auf jeden Fall: Ich hatte erstmals in meinem Leben eine Augmented Reality Brille auf. Und das war eine ziemlich irre Erfahrung. Meine Gedanken zur IFA habe ich im Blog Meistens

Weiterlesen