Als ich vier Monate keine oder kaum Stimme hatte

Zwar stimmlos - aber trotz Konferenztechnik trotzdem in der Lage zu reden

Der 5. Juni war ein großer Tag für mich: Um halb 12 verließ ich die Praxis meiner Logopädin. Für sie bin ich geheilt, ich kann wieder reden. Zwar steht noch die offizielle Bestätigung des Hals-Nasen-Ohren-Arztes aus, aber ich finde, ich höre mich gut an – wieder. Denn vier Monate lang konnte ich fast gar nicht reden. Als Journalistin und Dozentin nicht gerade die beste Voraussetzung. Auslöser: Lungenentzündung Es begann am 7. Januar. Ich war gerade aus dem Urlaub zurück, und plötzlich kam beim Atmen ein Röhren aus meiner Brust. „Was ist das?“, fragte ich mich, aber ich hatte keine Erklärung dafür. Am nächsten Tag war ich krank. Und es wurde