Alltagswahnsinn: Zeit ist relativ

Kennt Ihr diese Tage, an denen so viel nicht reibungslos funktioniert, dass Ihr nur noch den Kopf schütteln könnt? Es geht gar nicht um die großen Katastrophen, sondern um die kleinen Misstöne im Leben. Die vielleicht gar nicht richtig ärgern, aber über die man sich doch wundert. Heute war so ein Tag. Wieder einmal. Irgendwann zwischen 8 und 10 Um 8 Uhr heute Morgen sollten die Handwerker kommen. Ich habe mich extra beeilt, um dann auch wirklich fertig zu sein, habe morgens noch das Bad ausgeräumt und den Boden gefegt, denn nach nur drei Monaten sollten endlich Fliesenleger die Löcher im Badezimmer schließen, die während eines Wasserrohrbruchs zwischen den Jahr

Weiterlesen

Bürgerbusse in NRW: Seit 30 Jahren auf der Straße

Von A nach B kommen? In der Großstadt ist das kein Problem. Was aber, wenn man auf dem platten Land wohnt, dort, wo eine Busverbindung zur nächsten größeren Stadt sich wirtschaftlich nicht trägt? Wer in solchen Regionen kein Auto hat, ist meistens aufgeschmissen. Außer er wohnt in Nordrhein-Westfalen. Denn dort fahren schon seit gut 30 Jahren Bürgerbusse. „Das ist öffentlicher Personennahverkehr mit Kleinbussen und ehrenamtlichen Fahrern“, erklärt Franz Heckens von Pro Bürgerbus NRW.

Weiterlesen