KfZ-Versicherung wechseln und sparen

Was bezahlen Sie pro Jahr für Ihre Kfz-Versicherung? Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, sich mit dieser Frage mal wieder auseinanderzusetzen. Denn viele Versicherungsverträge können zum 30. November gekündigt werden. Wer also jetzt vergleicht, was er bei einem anderen Anbieter zahlen müsste, kann bei einem Wechsel der Kfz-Versicherung zum Jahresanfang 2021 ordentlich sparen. Allerdings sollten Sie dabei auf einige Punkte achten. Sehr viele Kfz-Versicherungsverträge laufen bis zum 31. Dezember eines Jahres. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat bis zum Ende der Vertragslaufzeit, und darum ist in jedem Jahr der 30. November für Autofahrer ein wichtiges Datum. Denn bis zu diesem Tag können sie die bestehende Versicherung kündigen. Das bedeutet im Umkehrschluss: Jetzt

Wie man eine dienstliche Auslandsreise vorbereitet

Flug nach Kakuma

Kenia. Für viele ein Traumurlaubsland. Für andere aufgrund von Hitze, giftigen Schlangen und Spinnen eher furchteinflößend. Zugegeben: Ich hab’s auch nicht so mit dem afrikanischen Kontinent. Die Amerikas, Asien – alles kein Problem. Nach Afrika zieht es mich jedoch nicht. Aber wenn ich muss, dann fliege ich natürlich auch dorthin. 2012 war ich als ehrenamtliche Reporterin in Tansania, in einer Region ohne fließend Wasser und ohne Strom. 2016 hat es mich nach Kenia verschlagen. Ich sagte zunächst recht unbedarft zu, weil ich davon ausging, dass ich in irgendeinem gesichtlosen Hotel in irgendeiner ebenso gesichtslosen Stadt einen Workshop geben würde. Doch es änderte sich Vieles, als ich erfuhr, wo genau ich

Warum man Tagespauschalen nicht mit dem Lohn Festangestellter vergleichen kann

Geldanlage

Timo Stoppachers Berechnung, was Freien von einem Tagessatz von 152 Euro bleibt, hat große Wellen in den sozialen Medien geschlagen. Unter anderem kam dabei heraus, dass andere Medienhäuser noch weniger zahlen: Die Rede ist von rund 100 Euro am Tag. Meine persönliche Meinung: Medienhäuser, die es sich nicht leisten können, Journalisten so zu bezahlen, dass diese davon leben können, sollten dringend ihr Geschäftsmodell überdenken. Aber darum geht es hier gar nicht. Sondern eher um das Thema, warum ein Jahresgehalt für einen Festangestellten nicht gleichsetzt werden kann mit dem Honorar für einen Freien. Einstiegsgehälter im Journalismus sind etwas anderes als Tagespauschalen für Freie In der Debatte geisterte plötzlich die Summe 38.400