Über mich

Bettina Blass
Bettina Blass

Als selbstständige Wirtschafts-Journalistin mit dem Schwerpunkt auf Ratgebertexten für Verbraucher, als Dozentin und Buchautorin ist Langeweile ein Fremdwort für mich. Einige Schwerpunkte meiner Arbeit habe ich hier für Sie zusammengefasst. Meinen Lebenslauf können Sie sich übrigens als PDF herunterladen.

2016: Im Juli und November je eine Woche für die Deutsche Welle Akademie als Dozentin im Kakuma Refugee Camp in Kenia. Thema des Workshops: Mobile Video.

2015: Seit Januar als ehrenamtliche Beisitzerin im Vorstand der Kölner Journalistenvereinigung. Seit Mai Bildungsreferentin des DJV-NRW.

2014: Für zwei Monate arbeite ich in einem gemieteten Ladenlokal. Ziel des Projekt Digitalien: Das Internet mit online gestalteten Produkten und Workshops auf Spendenbasis zum Thema in die Offline-Welt bringen.

2013: Zehn Jahre selbstständig! Im März als Austauschdozentin für Onlinejournalismus am Department of Journalism an der University of Memphis in Tennessee. Im März kommt der WISO-Ratgeber Pflegeversicherung heraus.

2012: Dozentin an der Akademie für Mode & Design in Düsseldorf für Onlinejournalismus. Von Mitte April bis Mitte Mai 2012 ehrenamtlich bei der Nicht-Regierungsorganisation Village Africa in den Usambarabergen in Tansania. Im Dezember als Teil des Autorenteams für den Streitfall des Tages auf handelsblatt.com mit der Servicefeder 2013 ausgezeichnet. Mehrere eBooks im iBookstore und bei Amazon veröffentlicht.

2011: Seit März können Artikel über die Plattform dieRedaktion.de gekauft werden.

2010: Im Auftrag des Career Centers der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Vorträge und Workshops zum Berufsfeld Onlinejournalismus. Ehrenamtliche Mentorin im Programm des DJV-NRW. Ehrenamtliche Reporterin bei den Gay Games in Köln.

2009: Dozentin für Online-Journalismus bei der WBS Training in Mainz und an der Fachhochschule des Mittelstands in Köln. Fortbildung zur Videojournalistin. Frühjahr 2009 bis Frühjahr 2011 Betreiber eines hyperlokalen und multimedialen Stadtteil-Blogs, den ich verkauft habe.

2008: Für den Transmedia Verlag Koordinatorin der Karriereführer Vertrieb, Finanzdienstleistungen, Handel und Asien. Redaktionelle Betreuung des Online-Specials Betriebliche Altersvorsorge auf impulse.de. Redaktionelle Betreuung der Serie Finanzcoach bei Börse Online. Im Herbst erscheinen in zwei Büchern Kapitel zum Thema HR PR und Investment Banking.

2007: Betreuung der Finanzfragen auf der Geld-Seite der Wirtschaftszeitung Aktiv (Institut der Deutschen Wirtschaft). Feste Freie in der internen Unternehmenskommunikation bei Lanxess. Im Dezember erscheint das Schreibbuch im ISB-Verlag mit meinem Kapitel „Der richtige Einstieg in einen Text“.

2006: Von Juni bis Dezember Mutterschutzvertretung in der internen Kommunikation von Lanxess in Leverkusen. Im Herbst erscheint das Buch „Fernsehjournalismus. Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis“ mit meinem Kapitel „Fernsehtext, Internet, Multimedia“. Im Juli erscheint das Buch „Treffpunkt Text: Das Handbuch für Freiberufler in der Medienbranche“ mit meinem Kapitel „Die technische Infrastruktur des Freiberuflers“. Im Februar kommt „Das große Vorsorge-Handbuch“ von ADAC und Bundesanzeiger Verlag auf den Markt.

2005 bis Ende 2006 Konzeption und im Anschluss daran verantwortliche Redakteurin für die BtPlus – Zeitschrift für Berufsbetreuer, Bundesanzeiger Verlag.

2004: Das Buch „Gekündigt – was nun?“ erscheint beim Wirtschaftsverlag Carl Ueberreuter. „So sorge ich vor“ kommt als Ordner mit Tipps, Formularen und Checklisten beim Bundesanzeiger Verlag heraus. Seit Oktober (bis Dezember 2007) verantwortliche Redakteurin für die BtPrax – Zeitschrift für soziale Arbeit, gutachterliche Tätigkeit und Rechtsanwendungen in der Betreuung.

2003: Das Buch „Texte schreiben fürs Web“ erscheint im April bei Markt + Technik.

2000-2002: Redakteurin für Immobilien, Kredit und Steuern, Teamleiterin und stellvertretende Redaktionsleiterin bei der Gruner + Jahr WirtschaftsPresse Online (www.capital.de, www.impulse.de).

1997-2000: Multimedia-Redakteurin und Redakteurin für Neue Medien und Öffentlichkeitsarbeit in der Redaktion WISO (ZDF). Redaktionelle Betreuung des Buches WISO Altersvorsorge/Vermögensberater.

1995-1997: Aufbaustudium Journalismus und Medienrecht am Journalistischen Seminar in Mainz. Stipendium für förderungswürdige Nachwuchsjournalisten des Stifterverband für die deutsche Wissenschaft.

1990-1995: Studium der Neueren Deutschen Literatur und Medien, Psychologie und Europäischen Ethnologie an der Philipps-Universität in Marburg. Abschluss: Magistra Artium.