Mobile Reporting aus China

Im Urlaub keine Mails abrufen zu können, das ist für mich keine Erholung, sondern Stress. Und zwar ganz einfach deswegen, weil ich dann am ersten Tag im Büro viele hundert elektronische Nachrichten abrufen muss. Dazu habe ich keine Lust. Darum investiere ich lieber im Urlaub pro Tag einige Minuten und kann so sogar Aufträge annehmen, die mir sonst durch die Lappen gingen. Schon alleine darum ist es mir wichtig, im Urlaub online gehen zu können. Da ich außerdem die Auszeit mit dem größten Vergnügen nutze, um neue Apps zu testen und von unterwegs zu berichten, bin ich eigentlich nur dann glücklich, wenn ich Tablet und Smartphone voll funktionsfähig bei mir

Weiterlesen

Ein chinesischer Kollege über deutsche Medien

So schnell kommt man also an eine Verabredung zum Kaffee in Beijing: Ich habe eher zufällig am Donnerstag einem Kollegen erzählt, dass wir am Wochenende dort sein werden. Seine Reaktion:“Da müssen Sie aber auf jeden Fall den Kollegen X kennenlernen, der dort lebt. Ich stelle mal einen Kontakt her.“ Die Antwort aus Beijing kommt per Mail nach wenigen Minuten:“Sehr gerne! Ich hole Euch im Hotel ab.“ Und so saßen wir zwei Stunden in einem kleinen Café bei einem Latte und Wasser. Im Hintergrund lief das WM-Spiel vom Vortag, am Eingang steht ein aktueller Spielplan: Halbfinale Deutschland – Brasilien. Wir plauderten über die Bundesrepublik, über die Volksrepublik China und die Medien:

Weiterlesen