Abgelaufen: Elektronische Geräte mit Garantieversicherung absichern – oft nicht sinnvoll

Wer Elektrogeräte kauft, bekommt vom Händler häufig eine Garantieverlängerung dafür angeboten. Verbraucherschützer halten von einer solchen Versicherung aber nicht viel. Warum diese für den Kunden oft unsinnig sind, lesen Sie hier. Ob bei Amazon oder im Laden um die Ecke: Beim Kauf von Kaffeevollautomaten, Fernsehgeräten, Smartphones oder anderer Elektronik raten Händler ihren Kunden oft zu einer Garantieverlängerung. Sie soll einspringen, wenn das Gerät vorzeitig Mucken macht oder sogar den Geist aufgibt. Das klingt nach einem attraktiven Service. Schließlich kosten solche Geräte oft mehrere Hundert Euro. Dennoch raten Verbraucherschützer eher ab. Gewährleistung für zwei Jahre und optionale Garantie in Anspruch nehmen Für die ersten zwei Jahre nach dem Kauf muss ein

Fahr doch, womit Du willst

Neuer Artikel für Verbraucherblick

Leihfahrrad, E-Scooter, Taxi, Carsharing oder doch ÖPNV? Viele Firmen bieten ihren Mitarbeitern heutzutage ein Mobilitätsbudget an. Der Arbeitgeber stellt dabei jeden Monat einen festgelegten Betrag zur Verfügung. Die Angestellten entscheiden dann selbst, für welche Transportmittel sie das Geld ausgeben wollen. Diese größere Flexibilität, um den Weg zur Arbeit zurückzulegen, könnte in vielen Städten die Zukunft sein. Allerdings eignen sich Mobilitätsbudgets nicht für jedes Unternehmen. Regen, Sonne, Kälte, Hitze – all das kann Arbeitnehmern egal sein, wenn ihr Chef ihnen ein Mobilitätsbudget zur Verfügung stellt. Denn damit können sie den Weg zur Arbeit jeden Tag spontan anders gestalten. Morgens schüttet es und die Mitarbeiterin entscheidet sich für Carsharing. Der Wagen steht

Abgelaufen: Den Rechtsweg wagen

Neuer Artikel für Verbraucherblick

Betriebsbedingt entlassen? Im Urlaub eine lausige Unterkunft gehabt? In der Familie wegen des Erbes zerstritten? Gründe, sich einen Rechtsbeistand nehmen zu müssen, gibt es viele. Doch egal, ob es direkt zum Anwalt oder erst zu einer Schlichtungsstelle geht: Die Arbeit können Betroffene in den seltensten Fällen ganz abgeben. Vielmehr müssen sie sich auf eine aufreibende Zeit einstellen, wenn sie ihr Recht mit allen Mitteln verteidigen oder erkämpfen wollen. Selbst der Friedliebendste muss manchmal einen Rechtsbeistand einschalten, dann nämlich, wenn jemand anders ihn ungerecht behandelt. Solche Fälle gibt es mehr als genug. Das Statistische Bundesamt (Destatis) weist für 2019 allein für an Amtsgerichten erledigte Zivilsachen fast 470.000 Fälle aus. Davon entfallen

Abgelaufen: Roadtrip durch Südafrika

Neuer Artikel für Verbraucherblick

Sengende Sonne und wilde Tiere, Wein und eventuell Armut – das verbinden viele mit Südafrika. Doch das Land am südlichsten Zipfel des afrikanischen Kontinents hält einiges an Überraschungen bereit. An Pinguine beispielsweise wird wohl nicht jeder denken. Auch kalte Tage und hervorragendes Trockenfleisch werden eher selten mit dem Land in Verbindung gebracht. Es lohnt sich also durchaus, genauer hinzuschauen, was Südafrika noch alles Spannendes zu bieten hat. Ganz unten, wo der Atlantik und der Indische Ozean sich treffen, also auf der Südspitze des afrikanischen Kontinents, dort liegt Südafrika. Das Land ist mit gut 1,2 Millionen Quadratkilometern Fläche etwa 3,5-mal so groß wie Deutschland, hat aber deutlich weniger Einwohner. Während in

Wie bezahle ich Steuern für Kryptos und Tokens?

Neuer Beitrag für token-information.com

Wie muss man eigentlich Gewinne von Kryptowährungen und tokenisierten Wertgütern versteuern? Wir nennen die geltenden Steuersätze in Deutschland, warnen vor Steuerfallen und geben Ihnen als Anleger wertvolle Steuer-Tipps. Wenn die Kurse von Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptowährungen in die Höhe schiessen, ist es verlockend, einen Teil der Anlage zu verkaufen. Schliesslich nimmt man dann einen Gewinn mit. Wer so handelt, denkt jedoch oft nicht weit genug: Denn Gewinne aus einem Investment in Kryptowährungen sind steuerpflichtig. Zumindest, wenn man sie vor weniger als einem Jahr gekauft hat. Kryptos sind “Sonstige Wirtschaftsgüter” Kryptos sind in Deutschland keine gesetzlichen Zahlungsmittel. “Sie zählen genauso wie beispielsweise Gold zu den so genannten sonstigen Wirtschaftsgütern”, sagt Matthias

Um kaum eine Antwort verlegen

Sie können Musik abspielen, das Wetter vorhersagen, die ungefähre Dauer für eine Autofahrt zwischen zwei Orten anhand aktueller Daten berechnen und die Einkaufsliste auf dem Smartphone verwalten. Digitale Sprachassistenten wie Google Assistant, Apples Siri und Amazons Alexa machen so einiges bequemer. In kleinen Geräten sind die virtuellen Helfer häufig mit einer Lautsprecherfunktion kombiniert. Und dank kleiner Hilfsprogramme können sie bei vielen Alltagsfragen schon ziemlich nützlich sein.  In immer mehr Haushalten findet man mittlerweile kompakte Geräte in den unterschiedlichsten Formen mit Lautsprecher, WLAN-Anschluss und eingebautem Mikrophon und virtuellem Sprachassistent. Je nach Anbieter heißen sie Cortana, Magenta, Alexa, Siri oder Google Assistant. Doch es gibt sie nicht nur für daheim als kleine

Herzbrecherisch

Neuer Artikel für Verbraucherblick

Wer bei Instagram, Facebook oder Xing ein Profil hat, kennt womöglich die Kontaktanfragen von Fremden. Oft sind es gutaussehende Frauen und Männer, häufig arbeiten sie als Arzt oder sind beim Militär. Und alle sind angeblich auf der Suche nach Liebe. So scheint es zumindest. In Wirklichkeit geht es bei diesen Anfragen aber immer nur um eins: schnellverdientes Geld. Doch auch in der Offlinewelt ist der Preis häufig hoch, wenn man sich gezielt auf die Suche nach dem Partner fürs Leben macht und dazu eine Agentur einschaltet.  Mehr als 17 Millionen Deutsche lebten laut Statistischem Bundesamt 2019 in Einpersonenhaushalten. Rund die Hälfte von ihnen ist ledig, die anderen sind verwitwet, geschieden

Einsatz für die Familie

Neuer Artikel für Verbraucherblick

Werden die Eltern, der Partner oder sogar das Kind zum Pflegefall, ist das für die Angehörigen schon schwer genug. Wollen sie zumindest einen Teil der Pflege übernehmen, kann das zum scheinbar unüberwindbaren Hindernis werden. Denn die Pflege eines Angehörigen ist zeitintensiv und emotional anstrengend. Hinzu kommt: Wer pflegt, kann seinem Beruf nicht nachkommen wie bisher. Es fehlt also unter Umständen auch an Geld. Doch vom Staat gibt es hilfreiche Regelungen, Angebote und Anreize. Manchmal ändert sich das Leben von einer Minute auf die andere, ein anderes Mal ist es ein schleichender Prozess. Nach einem Unfall oder einem Schlaganfall kann jeder plötzlich zum Pflegefall werden. Bei chronisch Kranken oder älteren Menschen

Dohrnii-Tokens als Investment auch für Arme?

Neuer Beitrag für token-information.com

Mit Kryptowährungen sind einige Menschen sehr reich geworden. Zum Beipsiel der Dohrnii-Gründer Dadvan Yousuf, der als Flüchtling in die Schweiz kam. Er möchte Kryptos auch für Arme zugänglich machen. Kryptos und Tokens eigenen sich als Anlage nicht für alle. Das könnte sich ändern. Mit dem Kauf von Kryptowährungen reich werden – davon träumen viele. Einige haben das tatsächlich geschafft. Wie so oft vor allem diejenigen, die zu Beginn eingestiegen sind und damit einen weltweiten Hype ausgelöst haben. Zu ihnen gehört Dadvan Yousuf, Anfang 20, Gründer der Dohrnii Foundation, einer Schweizer Stiftung in Zug. Dohrnii-Gründer wollte aus der Armut heraus Was seine Geschichte besonders macht: Er flüchtete mit drei Jahren mit