Leidersbach: Mit Geldgeschenken für Familien gegen den demographischen Wandel

Homepage Leidersbach
Homepage Leidersbach

Leidersbach liegt in Unterfranken, nur wenige Kilometer von Aschaffenburg entfernt. In dem Ort wohnen rund 4750 Menschen, zu wenige, als dass wegweiser-kommune.de von der Bertelsmann-Stiftung eine Bevölkerungsprognose für die kommenden Jahre aufzeigen würde. Fakt ist jedoch, dass es in Leidersbach Leerstand gibt. Baulücken und leerstehende Häuser hat man erfasst, um aktiv dagegen vorzugehen: Familien, die dort einziehen, bekommen 4.000 Euro geschenkt, pro Kind gibt es 2.000 Euro mehr. Der Maximalbetrag liegt bei 10.000 Euro pro Familie. Mich hat interessiert, wie viele Familien das Angebot bisher angenommen haben. Darum habe ich Kristin Wolf von der Gemeinde Leidersbach einige Fragen gestellt:

Wie viele Familien hat Leidersbach bisher durch die Geldgeschenke gewonnen?
Leidersbach hat mit der Förderung bisher acht Familien bezuschusst. Sie haben so ein leerstehendes Gebäude renoviert oder umgebaut und sind bereits eingezogen.

Wie viele leerstehende Häuser oder Baulücken gibt es noch?
Es gibt noch rund 260 leerstehende Häuser beziehungsweise Baulücken in Leidersbach und den Ortsteilen Ebersbach, Roßbach und Volkersbrunn.

Welche sonstigen Initiativen gegen den demographischen Wandel und seine Konsequenzen gibt es in Leidersbach?
Leidersbach ist im Verbund der ILEK – „Allianz SpessartKraft e.V.“, der ein gemeinsames Flächenmanagement auf den Weg gebracht hat. Somit sollen die Leerstände und Baulücken gemeinsam vermarktet werden und Lösungen bezüglich des demographischen Wandels erarbeitet werden.

Leidersbach hat darum schon einige Bebauungspläne aufgehoben und die Ausweisung neuer Baugebiete zunächst unterbunden, sodass der Innenortbereich erneut belebt wird und die bereits vorhandenen Häuser beziehungsweise Baulücken wieder attraktiv für die Bürger werden.

Außerdem wurde eine Analyse bezüglich des Pflegebedarfes beziehungsweise für betreutes Wohnen aufgestellt. Auch hier möchte Leidersbach in Zukunft tätig werden. Ebenso soll die Förderung junger Familien in einer der nächsten Gemeinderatsitzungen Thema sein. Mit einer solchen Förderung erhofft sich Leidersbach, dass mehr junge Familien mit Kindern hier sesshaft werden. Die gute Infrastruktur, die Leidersbach aufweisen kann, ist hierfür hoffentlich auch dienlich.

BettinaBlass

Wirtschaftsjournalistin, Dozentin für Internetthmen und Buchautorin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: